Naturheilkundler suchen, finden und bewerten

Behandlungsmethoden

Heilpraktiker und ihre Behandlungsmethoden

© Sonja Birkelbach - Fotolia.com
© Sonja Birkelbach - Fotolia.com

Heilpraktiker und Ärzte für Naturheilverfahren behandeln ihre Patienten nach einem ganzheitlichen Prinzip. Sie streben danach, nicht nur die Symptome der Krankheit zu behandeln, sondern die Erkrankung in einen größeren Zusammenhang zu stellen und Körper, Geist und Seele nicht getrennt voneinander zu betrachten.

Einen wichtigen Schlüssel zur Heilung sehen diese Heilberufe darin, Patienten tatkräftig bei der Aktivierung ihrer Selbstheilungskräfte zu unterstützen. Hierzu stehen zahlreiche Behandlungsmethoden zur Verfügung, die ihren Ursprung in der Naturheilkunde oder Alternativmedizin haben. Hier ein kurzer Überblick, wie die Methoden thematisch gruppiert werden; über die Verlinkungen gelangen Sie zu ausführlichen Artikeln. So können Sie schnell erfahren, ob diese Therapie bei Ihren Beschwerden helfen kann und ob sie zu Ihrer Persönlichkeit passt.

Die Anthroposophische Medizin, Ayurveda, Homöopathie, Schüßler-Salze, die Pflanzenheilkunde (Phytotherapie), und die Traditionelle Chinesische Medizin gehören zu den fünf großen Heilsystemen, die jeweils ihre eigenen Denkweisen und Behandlungsmethoden vertreten. Weitere bekannte Naturheilverfahren werden in acht Rubriken gruppiert.

  1. Beginnen wir mit den Entspannungsverfahren, zu denen das Autogene Training, Meditation oder die Progressive Muskelentspannung gerechnet werden.
  2. Zu den Ernährungstherapien gehören unter anderem das Heilfasten und die Orthomolekulare Medizin.
  3. Eine Gemeinsamkeit feinstofflicher Therapien besteht darin, dass Blüten, Farben, Klänge und Düfte als Energieformen betrachtet werden, die ihre positiven Kräfte auf den Menschen übertragen und so zur Heilung führen können. Zu ihnen zählt man unter anderem die Aromatherapie, die Bach-Blütentherapie, Bioresonanztherapie, Kinesiologie ‚ Reiki oder auch die Farb- und Klangtherapie.
  4. Ganzheitliche Übungsmethoden wie zum Beispiel die Alexander-Technik, Feldenkrais, Yoga oder das fernöstliche Qi Gong beschäftigen sich vordergründig mit körperlichen Bewegungen. Auch die Atemtherapie gehört zu ihnen.
  5. Mit Berührungen werden bei den Manuellen Therapien nicht nur körperliche sondern auch psychische Beschwerden wegmassiert. Dazu gehören neben der klassischen Massage auch die Dorn-Breuß-Methode, Osteopathie, Rolfing und die Fußreflexzonenmassage.
  6. Bei den physikalischen Therapiemethoden kommen physikalische Elemente aus der Natur wie Wärme, Kälte, Wasser zum Einsatz. Bei Kneipp-Anwendungen und der Bädertherapie handelt es sich um vielfältige Wasseranwendungen (Güsse, Wickel, Bäder, auch Trinkkuren), bei der Klimatherapie wird mit klimatischen Veränderungen gearbeitet. So empfiehlt sich zum Beispiel bei Hauterkrankungen ein Kuraufenthalt im Meeres- oder Hochgebirgsklima. Auch Licht und Wärme-/Kälteanwendungen werden bei physikalischen Verfahren häufig genutzt, um Beschwerden und Erkrankungen zu lindern oder gar zu heilen.
  7. Seelische oder psychosomatische Leiden werden mit Psychotherapie angegangen. Die klassischen Standardverfahren sind hierbei die Psychoanalyse/Tiefenpsychologie von Sigmund Freud sowie die Verhaltenstherapie.
  8.  Bei den Reiz- und Regulationstherapien werden – wie der Name schon vermuten lässt – gezielt Reize im und am Körper ausgelöst, die dann eine regulierende Reaktion zur Folge haben. Schröpfen, Blutegel- und Eigenurinbehandlungen sind Therapieverfahren, die bereits seit Jahrtausenden erfolgreich eingesetzt werden. Jüngeren Datums ist die Neuraltherapie.
Über die linke Navigationsleiste können Sie sich ausführlich über die beliebtesten Naturheilverfahren informieren. Dort erfahren Sie zum Beispiel, welche Krankheiten mit der Behandlungsmethode behandelt werden und wie wirksam sie ist. Auch über mögliche Neben- und Wechselwirkungen klären wir Sie auf. Außerdem können Sie sich schon vorab über die Kosten einer Behandlung informieren. Eine Bildergalerie passender Heilpraktiker erleichtert Ihnen die Suche.

Im umfangreichen Gebiet naturheilkundlicher Heilverfahren haben sich viele Heilpraktiker und Naturärzte auf bestimmte Verfahren spezialisiert. Bei uns finden Sie den richtigen Heilberuf für Ihre Bedürfnisse.  Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß und Erfolg!

Quelle:
Jänicke, C. und Grünwald, J.: Alternativ heilen. Kompetenter Rat aus Wissenschaft und Praxis; 5. Auflage, Gräfe und Unzer Verlag, München, 2006.
Login für Heilpraktiker
Jetzt registrieren